Facebook: Hammerzahlen

Facebook legt extreme starke vor und schafft es nachbörslich um 10% zu steigen. Was sind die entscheidenen Zahlen, wie ist der Ausblick und wie ist die charttechnische Konstellation?

Wir machen Trader erfolgreich:

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 10.05.2019 – 12.05.2019 in München mit 20% Nachlass bis zum 31.01.2019! hier

Weitere Empfehlungen für Sie:

NVIDIA: Düstere Zeiten? hier

Tesla: Geil aber teuer hier

Dax, Dow Jones: Fed verteilt Flüüügel hier

Apple: Jetzt einsteigen? hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Dr. Esnaashari

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Analyse Tesla: Geil aber teuer

Die Tesla-Aktie gibt nach Veröffentlichung der Zahlen nach. Dabei hat das Unternehmen zum zweiten Folge einen Gewinn erwirtschaftet. Was sind die Gründe für die negative Reaktion der Börse und wie ist die Charttechnische Konstellation?

Wir machen Trader erfolgreich:

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 10.05.2019 – 12.05.2019 in München mit 20% Nachlass bis zum 31.01.2019! hier

Weitere Empfehlungen für Sie:

NVIDIA: Düstere Zeiten? hier

Dax, Dow Jones: Fed verteilt Flüüügel hier

Apple: Jetzt einsteigen? hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Dr. Esnaashari

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Dax, Dow Jones: Fed verteilt Flüüügel

Wir beleuchten die Ergebnisse des FOMC-Protokolls von gestern Abend. Was bedeuten die Aussagen für den Aktienmarkt insgesamt?

Welche signifikanten Marken sind bei der Chartanalyse zu beachten?

Wir machen Trader erfolgreich:

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 10.05.2019 – 12.05.2019 in München mit 20% Nachlass bis zum 31.01.2019! hier

Weitere Empfehlungen für Sie:

NVIDIA: Düstere Zeiten? hier

SAP: Mein Gott, Marge!  hier

Apple: Jetzt einsteigen? hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Dr. Esnaashari

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Aktie im Fokus – Siemens Healthineers

Die Aktie des MDAX- und Tec-DAX-Konzerns Siemens Healthineers notierte am 29. August 2018 auf einem Hoch von 39,95 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis zum 11. Oktober 2018 auf ein Verlaufstief von 31,90 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-siemes-healthineers-31012019.png

Die Widerstände wären bei 34,98 Euro, 35,93 Euro, 36,87 Euro, 38,05 Euro und 39,95 Euro auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei 31,90 Euro und 30,00 Euro in Betracht. Die Experten der Citigroup vergaben ein Kursziel von 40,00 Euro, die der Deutschen Bank ein Ziel von 35,00 Euro. Die Widerstände von 34,98 und 39,95 Euro bestätigen technisch betrachtet beide Kursziele.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Ströer

Die Aktie des SDAX-Konzerns Ströer notierte am 21. Februar 2018 bei 66,40 Euro auf einem Hoch. Das Wertpapier fiel seitdem sukzessive bis zum 03. Januar 2019 auf ein Verlaufstief von 40,30 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-stroer-31012019.png

Die Widerstände wären mitunter bei 50,25 Euro, 53,35 Euro, 56,45 Euro, 60,25 Euro und 66,40 Euro in Betracht zu ziehen. Die Unterstützungen fänden sich bei 46,46 Euro und 40,30 Euro. Die Experten der HSBC vergaben ein Ziel von 67,00 Euro. Dieses Kursziel läge leicht oberhalb des letzten Hochs von 66,40 Euro und würde ein technisches Überschießen beim Anlauf auf diese Marke voraussetzen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Krones

Die Aktie des SDAX-Konzerns Krones notierte am 25. Oktober 2018 mit 71,15 Euro auf einem hier relevanten Verlaufstief. Danach kletterte das Wertpapier bis auf das Zwischenhoch des 07. November 2018 auf 86,90 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-krones-31012019.png

Die Widerstände wären bei 74,85 Euro, 77,15 Euro, 79,00 Euro, 80,90 Euro und 83,20 Euro auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei 71,15 Euro, 67,43 Euro, 65,13 Euro und 61,40 Euro in Betracht. Die Experten der Deutschen Bank vergaben ein Kursziel von 83,00 Euro. Dieses Ziel wäre mit dem hier technisch ermittelten Widerstand von 83,20 Euro ausreichend bestätigt.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news DAX update

Der japanische Nikkei225 schloss am Donnerstag mit einem Kursgewinn von 1,06 Prozent und 20.773,49 Punkten und auch der Hang Seng Index aus Hongkong und der STI aus Singapur wiesen solide Zugewinne auf. Die US-Futures tendierten seit der asiatischen Handelszeit überwiegend freundlich. Der Xetra-DAX eröffnete am Morgen mit 11.257,92 Punkten mit einer Aufwärtskurslücke.

flatex-dax-update-31012019.png

Zur Charttechnik: Der deutsche Aktienindex beendete den Mittwoch via Xetra mit einem Minus von 0,33 Prozent bei 11.181,66 Punkten. Um die nächsten Ziele für die Bullen und Bären ermitteln zu können, wäre der Kursverlauf vom letzten Verlaufstief des 27. Dezember 2018 bei 10.279,20 Punkten bis zum jüngsten Zwischenhoch des 25. Januar 2019 bei 11.321,62 Punkten heranzuziehen. Die Widerstände fänden sich bei 11.322 Punkten, sowie bei den Projektionen von 11.568/11.720 und 11.966 Punkten auszumachen und könnten den Bullen zur Kurszielbestimmung dienen. Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 11.076/10.924/10.678 und 10.525 Punkten und wäre von den Bären anzupeilen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Deutsche Post

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Post notierte am 02. Januar 2019 auf einem Verlaufstief von 23,36 Euro. Das Wertpapier erholte sich seitdem bis auf ein Zwischenhoch vom 29. Januar 2019 von 26,48 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-deutschepost-31012019.png

Die Widerstände wären bei 26,48 Euro, 27,23 Euro, 27,68 Euro, 28,42 Euro, 29,61 Euro, 30,36 Euro, 30,81 Euro und 31,55 Euro auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei 25,30 Euro, 24,93 Euro, 24,56 Euro und 24,10 Euro in Betracht. Die Experten der Deutschen Bank vergaben ein Ziel von 31,00 Euro. Dieses Kursziel wäre mit dem Widerstand von 30,81 Euro annähernd zu bestätigen. Das Ziel würde ein technisches Überschießen oberhalb dieser Marke erfordern.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news EUR/USD

Das Währungspaar EUR/USD setzte am Mittwoch just nach dem Fed-Zinsentscheid zu einem ersten Befreiungsschlag an. Die Fed hat den Leitzinskorridor bei 2,25 bis 2,50 Prozent belassen. Bereits die Streichung der Passage „zukünftig schrittweise Anhebung“ aus dem geldpolitischen Statement wurde von den Euro-Bullen ausreichend gewürdigt. Die Fed gab sich zudem in Bezug auf die künftige Bilanzgröße bedeckt, gab aber an, diese würde größer bleiben als noch zuletzt geschätzt. Insgesamt war der Gesamteindruck des Fed-Zinsentscheids, des geldpolitischen Statements und des Auftritt von Fed-Chef Powell sehr „taubenhaft“.

flatex-eurusd-31012019.png

Zur Charttechnik: Ausgehend vom Jahreshoch des 16. Februar 2018 bei 1,2556 bis zum Jahrestief des 12. November 2018 bei 1,1215, wären die nächsten übergeordneten Auf- und Abwärtssequenzen näher zu bestimmen. Die Widerstände lägen bei 1,1532/1,1728 und 1,1886 bereit. Die Unterstützungen wären bei den Marken von 1,1267/1,1215, sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 1,0899 und 1,0703 auszumachen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news Öl (Brent)

Der Preis für ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent im April-Kontrakt zog am Mittwoch kräftig an. Die US-Lagerbestände stiegen nur um 0,92 Mio. Fass an. Die Schätzungen gingen von einem Anstieg der Bevorratung von 3,2 Mio. Fass aus. Dennoch liegen die EIA-Lagerbestände rund 7 Prozent oberhalb des Fünf-Jahres-Durchschnitts.

flatex-brent-31012019.png

Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Zwischenhoch des 21. Januar 2019 bei 62,99 US-Dollar bis zum Verlaufstief des 28. Januar 2019 bei 59,40 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten. Die Widerstände kämen bei den Marken von 62,99 US-Dollar, sowie bei den Projektionen zur Oberseite von 63,83/64,36/65,20 und 65,73 US-Dollar in Betracht. Die Unterstützungen wären bei 61,62/61,19/60,77 und 60,25 US-Dollar zu ermitteln.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/