EUR/USD: Bullen auf der Lauer

Die Aussagen vom FED-Chef Powell hat den USD-Kurs etwas unter Druck gesetzt. Ab welcher Marke wäre der EURUSD-Kurs technisch nach oben ausgebrochen?

Wir machen Trader erfolgreich:

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 10.05.2019 – 12.05.2019 in München mit 25% Nachlass bis zum 31.12.2018! hier

Weitere Empfehlungen für Sie:

Deutsche Bank: Alle Hoffnungen zerstört? hier

DowJones: Puste ausgegangen? hier

Bitcoin: Spannender als Prison Break hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Dr. Esnaashari

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

DowJones: Puste ausgegangen?

Der Dow Jones läuft mit dynamik an eine starke Widerstandszone. Gelingt den Bullen die Fortsetzung nach einer Konsolidierung oder geht ihnen die Puste aus?

Wir machen Trader erfolgreich:

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 10.05.2019 – 12.05.2019 in München mit 25% Nachlass bis zum 31.12.2018! hier

Weitere Empfehlungen für Sie:

Deutsche Bank: Alle Hoffnungen zerstört? hier

Bitcoin: Spannender als Prison Break hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Dr. Esnaashari

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkrete Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Aktie im Fokus – Fresenius Medical Care

Die Aktie des DAX-Konzerns Fresenius Medical Care notierte am 01. Februar 2018 auf einem Hoch von 93,82 Euro. Das Wertpapier sank danach bis zum 20. November 2018 auf ein Verlaufstief von 65,66 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-fmc-update-30112018.png

Die Widerstände wären bei 76,42 Euro, 79,74 Euro, 83,06 Euro und 87,18 Euro auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei 72,30 Euro und 65,66 Euro in Betracht. Die Experten von Berenberg vergaben ein Kursziel von 87,80 Euro. Dieses Kursziel wäre ansatzweise mit dem Widerstand von 87,18 Euro zu bestätigen. Zudem stünde bei 87,30 Euro noch ein Kurslückenschluss an.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Total

Die Aktie des EuroStoxx50-Konzerns Total notierte am 04. Oktober 2018 bei 56,82 Euro auf einem Hoch. Das Wertpapier fiel seitdem bis zum 23. November 2018 auf ein Verlaufstief von 47,30 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-total-30112018.png

Die Widerstände wären bei 49,55 Euro, 50,94 Euro und 52,07 Euro in Betracht zu ziehen. Die Unterstützungen wären bei 47,30 Euro und 45,05 Euro auszumachen. Die Experten von JPMorgan vergaben ein Ziel von 49,00 Euro. Dieses Kursziel könnte auf ein Scheitern bei einem Test des Widerstandsbereichs von 49,55 Euro anspielen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Freenet

Die Aktie des Tec-DAX-Konzerns Freenet notierte am 11. Oktober 2018 mit 18,63 Euro auf einem Verlaufstief. Danach erholte sich das Wertpapier bis zum Zwischenhoch des 02. November 2018 auf 20,79 Euro. Ausgehend von diesem Kursverlauf wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite abzuleiten.

flatex-freenet-30112018.png

Die Widerstände wären bei 19,45 Euro, 19,96 Euro, 20,79 Euro, 22,13 Euro, 24,30 Euro und 27,81 Euro auszumachen. Die Unterstützungen lägen bei 17,80 Euro und 17,28 Euro. Die Experten von Equinet vergaben ein Ziel von 28,00 Euro. Dieses Ziel wäre mit der hier technisch ermittelten Projektion von 27,81 Euro ausreichen zu bestätigen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news DAX update

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte beendeten die Börsenwoche mit gemischten Vorzeichen. Während der japanische Nikkei225 mit einem Plus von 0,40 Prozent bei 22.351,06 Punkten an der TSE aus dem Handel ging, fiel der australische ASX200 mit einem Minus von 1,58 Prozent bei 5.667,20 Punkten stärker zurück. Auch der südkoreanische Kospi verlor um 0,82 Prozent auf 2.096,86 Punkte. Die Erhöhung des Leitzinses in Seoul von 1,50 auf 1,75 Prozent würgte eine Erholung des Kospi ab. Die US-Futures wiesen seit dem Übergang zur europäischen Handelszeit durchweg Kursverluste auf. Der Xetra-DAX eröffnete am Morgen mit 11.311,66 Punkten.

flatex-dax-update-30112018.png

Zur Charttechnik: Der Deutsche Aktienindex schloss am Donnerstag nahezu unverändert und ging mit einem Minus von 0,01 Prozent bei 11.298,23 Punkten aus dem Handel. Die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen könnten aufgrund des Kursverlaufs vom Jahrestief des 20. November bei 11.009,25 Punkten bis zum Zwischenhoch des 29. November 2018 bei 11.403,72 Punkten abzuleiten sein. Die Widerstände fänden sich demnach bei den Marken von 11.404 Punkten, sowie bei den Projektionen zur Oberseite von 11.496/11.554 und 11.647 Punkten. Die Unterstützungen wären bei 11.253/11.206/11.160/11.102 und 11.009 Punkten in Betracht zu ziehen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Delivery Hero

Die Aktie des MDAX-Konzerns Delivery Hero notierte am 07. November 2018 auf einem Zwischenhoch von 39,64 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis zum 20. November 2018 auf ein Verlaufstief von 30,24 Euro.

flatex-deliveryhero-30112018.png

Die Widerstände wären bei 34,94 Euro, 36,04 Euro, 37,42 Euro, 39,64 Euro, sowie bei den Projektionen von 45,46 Euro und 46,85 Euro auszumachen. Die Unterstützungen kämen bei 32,46 Euro und 30,24 Euro in Betracht. Die Experten von JPMorgan vergaben ein Ziel von 47,00 Euro. Dieses Kursziel wäre annähernd genau mit dem hier technisch ermittelten Widerstand von 46,85 Euro zu bestätigen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Deutsche Bank: Alle Hoffnungen zerstört?

Die Zentrale der deutschen Bank in Frankfurt am Main sah sich am Donnerstag mit polizeilichen Ermittlungen konfrontiert. Rund 170 Beamte durchsuchten das Gebäude wegen des Verdachts der Geldwäsche. Laut Staatsanwaltschaft bezieht sich diese Aktion auf den Zeitraum 2013 bis 2018 und möglicher Hinweise aus den sogenannten Panama Papers.

+20% bei SMA-Solar! Ist das die Wende? Lesen Sie unsere aktuellste Analyse dazu hier

Für den Kurs des größten deutschen Geldhauses ging es mit dieser Meldung per Tagesschluss 3,4% tiefer auf 8,30€. Dies ist für die Bullen ein klarer Rückschlag angesichts der Tatsache, dass sich erst in den vergangenen Tagen eine sichtbare Entfernung des Allzeittiefs von 8,05€ erwirkt werden konnte. Falls die Bullen vor allem keine neuen Allzeittiefs etablieren und es ihnen gelingt, den Kurs über 8,86€ zu hieven (61,8%-Retracement), ist eine neue Aufwärtsbewegung in Richtung 9,50€ bis 9,60€ möglich. Falls dies nicht nachhaltig umgesetzt wird und das Allzeittief bairisch aufgelöst werden wird, Richtet sich der Blick auf die 7€-Marke. Dort verläuft das 161,8%-Retracement der letzten Abwärtsbewegung.

deutsche-bank-woche-1118.png

deutsche-bank-tag-1118.png

SMA Solar: +20%! Ist das die Wende? hier

Bitcoin: Spannender als Prison Break hier

Facebook: hier  

Twitter: hier  

Wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader bitte gewogen. 

Markus Janssen

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter mj@formationstrader.de.

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatungund geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberaterersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

flatex Morning-news EUR/USD

Rund um das am Donnerstag um 20:00 Uhr veröffentlichte FOMC-Sitzungsprotokoll stieg die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung im Vergleich zur Vorwoche nochmals an und liegt nun bei 82,7 Prozent. Die Zinserhöhung im Dezember könnte allerdings bereits im Währungspaar EUR/USD eingepreist sein. Der Ausblick wirkte hingegen eher dämpfend und auf einen weniger steilen Zinspfad.

flatex-eurusd-30112018.png

Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Zwischenhoch des 20. November 2018 bei 1,1472 bis zum jüngsten Verlaufstief des 28. November 2018 bei 1,1267, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite zu ermitteln. Die Widerstände fänden sich bei den Marken von 1,1424 und 1,1472, sowie bei den Projektionen von 1,1521/1,1551 und 1,1599. Die Unterstützungen wären bei 1,1346/1,1316/1,1267, sowie bei den Projektionen zur Unterseite bei 1,1219/1,1189 und 1,1141 in Betracht zu ziehen. Das Jahrestief von 1,1215 könnte ebenfalls eine Unterstützung darstellen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news Öl (WTI)

Der Preis für ein Fass Rohöl der Sorte WTI (West Texas Intermediate) im Januar-Kontrakt an der NYMEX zeigte nach dem starken Kursabfall am Donnerstag dennoch erste Stabilisierungstendenzen. Die verfrüht eingestiegenen Bullen wurden kurzfristig aus ihren Positionen geschüttelt. Intraday kratzte man an der 50-US-Dollar-Marke. Danach ging es prompt über 2 US-Dollar aufwärts.

flatex-wti-30112018.png

Zur Charttechnik: Ausgehend vom Jahreshoch des 03. Oktober 2018 bei 76,55 US-Dollar bis zum neuen Jahrestief vom 28. November 2018 bei 50,06 US-Dollar, wären die nächsten Ziele auf der Ober und Unterseite zu bestimmen. Die Widerstände lägen bei 56,31/60,18/63,31 und 66,43 US-Dollar. Die Unterstützungen wären bei den Marken von 50,06/43,81/39,94 und 33,69 US-Dollar auszumachen.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/