Bitcoin: Gründe für meine Skepsis in 2018

Im heutigen Video erkläre ich, warum ich seit Anfang Februar immer wieder sage, dass die alten und neuen Allzeithochs bei den Kryptowärhungen – hier im Beispiel von Bitcoin – in diesem Jahr sehr unwahrscheinlich sind und ab wann ich von der Theorie wieder abrücken würde.

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 15.06.2018 – 17.06.2018 mit 20% Nachlass nur noch bis 30.04.2018! https://goo.gl/la744u

Abonnieren Sie unseren Kanal: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=Mrwolkep

Weitere Empfehlungen für Sie:

EUR/USD – Bullen geht die Puste aus https://goo.gl/oPb5gJ

S&P 500: Leitindex auf Messers Schneide https://goo.gl/8q1tQq

Dax, Dow Jones: Bullische Machtübernahme? https://goo.gl/h2C8vq

Formationstrader auf Twitter: https://goo.gl/JJlILc

Formationstrader auf Facebook: https://goo.gl/rHcpyh

Dr. Hamed Esnaashari


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Silber: Spannender Kampf um die Unterstützung

Der Silberpreis bleibt weiterhin in der Range. Auf diese Marken gilt es dabei zu achten.

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 15.06.2018 – 17.06.2018 mit 20% Nachlass nur noch bis 30.04.2018! https://goo.gl/la744u

Abonnieren Sie unseren Kanal: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=Mrwolkep

Weitere Empfehlungen für Sie:

EUR/USD – Bullen geht die Puste aus https://goo.gl/oPb5gJ

S&P 500: Leitindex auf Messers Schneide https://goo.gl/8q1tQq

Chartanalyse: Dax, Dow Jones, Nasdaq https://goo.gl/h2C8vq

Formationstrader auf Twitter: https://goo.gl/JJlILc

Formationstrader auf Facebook: https://goo.gl/rHcpyh

Dr. Hamed Esnaashari


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Aktie im Fokus – Philips

Die Aktie des niederländischen Großkonzerns Philips notierte am 23. Oktober 2017 auf einem Hoch von 36,12 Euro. Danach bildete die Aktie am 09. Februar 2018 ihr letztes Verlaufstief bei 29,24 Euro aus. Ausgehend von dieser Bewegung wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu bestimmen.

flatex-philips-05042018.png

Die Widerstände lägen bei 31,88 Euro, 32,69 Euro, 33,50 Euro, 34,50 Euro, 36,12 Euro, sowie bei den Projektionen von 37,75 Euro und 38,75 Euro. Die Unterstützungen kämen bei 29,24 Euro, 27,62 Euro, 26,62 Euro und 25,00 Euro in Betracht. Die Experten der Credit Suisse vergaben ein Ziel von 38,00 Euro. Dieses Ziel könnte mittels der technischen Projektion von 37,75 Euro zu bestätigen sein.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Porsche

Die Aktie von Porsche bildete am 23. Januar 2018 ein Hoch bei 80,30 Euro aus. Danach korrigierte das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 23. März 2018 auf 63,64 Euro. Aufgrund dieses Kursverlaufs könnten die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen näher identifiziert werden.

flatex-porsche-05042018.png

Die Widerstände fänden sich bei 67,58 Euro, 70,00 Euro, 71,98 Euro, 73,94 Euro, 76,36 Euro, 80,30 Euro, sowie bei den Projektionen von 90,58 Euro und 96,95 Euro. Die Unterstützungen kämen bei 63,66 Euro, 59,72 Euro und 57,29 Euro in Betracht. Die Experten von Goldman Sachs vergaben ein Kursziel von 97,00 Euro. Dieses Ziel könnte mit der hier technisch ermittelten Projektion von 96,95 Euro als hinreichend bestätigt gelten.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Indus Holding

Die Aktie von Indus Holding notierte am 22. Januar 2018 bei 66,30 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis zum jüngsten Verlaufstief vom 26. März 2018 auf 53,60 Euro. Aufgrund dieses Kursverlaufs könnten die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite ermittelt werden.

flatex-indus-05042018.png

Die Widerstände wären bei 58,50 Euro, 59,90 Euro, 61,40 Euro, 63,30 Euro und 66,30 Euro auszumachen. Die Unterstützungen lägen bei 56,60 Euro, 53,60 Euro und 50,60 Euro. Die Experten der Commerzbank vergaben ein Ziel von 66,00 Euro. Dieses Kursziel dürfte auf das Hoch vom 22. Januar von 66,30 Euro anspielen und würde auf ein Scheitern knapp unterhalb dieser Marke hindeuten.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

flatex Morning-news DAX update

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte beendeten den Donnerstag durchweg mit Kursgewinnen. Die chinesischen Märkte blieben feiertagsbedingt geschlossen. Der japanische Nikei225 ging mit einem Zugewinn von 1,53 Prozent bei 21.645,42 Punkten aus dem Handel an der TSE. Die US-Futures tendierten seit dem asiatischen Handel allesamt freundlich. Der Xetra-DAX eröffnete am Morgen mit einer großen Aufwärtskurslücke bei 12.153,61 Punkten.

flatex-dax-update-05042018.png

Zur Charttechnik: Nach einer anfänglichen Achterbahnfahrt konnte der Deutsche Aktienindex den Tagesverlust auf ein erträgliches Maß reduzieren und schloss mit einem Minus von 0,37 Prozent bei 11.957,90 Punkten. Der charttechnische Blick könnte sich auf die Bewegung vom Rekordhoch vom 23. Januar 2018 bei 13.596,89 Punkten bis zum Verlaufstief des 26. März 2018 bei 11.726,62 Punkten richten. Mittels dieses Kursverlaufs könnten die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite aufzuzeigen sein. Die Widerstände wären bei 12.167/12.439/12.660 und 12.881 Punkten zu ermitteln sein. Die Unterstützungen hingegen kämen bei 12.006/11.899 und 11.727 Punkten in Betracht.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

Aktie im Fokus – Aurelius

Die Aktie von Aurelius notierte am 26. Januar 2018 auf einem Hoch von 62,45 Euro. Bis zum 06. Februar 2018 fiel das Wertpapier auf ein Verlaufstief von 52,05 Euro. Aufgrund dieses Kursverlaufs wären die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen zu ermitteln.

flatex-aurelius-05042018.png

Die Widerstände wären bei 58,50 Euro, 60,52 Euro, 62,45 Euro, sowie bei den Projektionen von 68,85 Euro und 76,80 Euro auszumachen. Die Unterstützungen hingegen fänden sich bei 54,50 Euro, 52,05 Euro und 49,60 Euro. Die Experten von Berenberg vergaben ein Ziel von 77,00 Euro. Dieses Kursziel könnte mit der hier technisch ermittelten Projektion von 76,80 Euro annähernd zu bestätigen sein.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/

EUR/USD – Bullen geht die Puste aus – / USD/JPY – Bullen geben sich nicht so schnell geschlagen

EUR/USD – Bullen geht die Puste aus –

Die Kraft der Bullen reichte nach Überwinden der Zone bei 1,2385 – 1,2425 nicht aus, in Richtung Jahreshochs bei 1,2555 zu laufen. Bei 1,2477 endete die bullische Bewegung bereits und ging in eine Abwärtsbewegung über. Die 20 und 50-Tage-Linie wurden bärisch aufgegeben und die Paarung verharrt seit Tagen auf niedrigen Niveau. Die Wahrscheinlichkeit der Fortsetzung in Richtung 1,2165 (hier steigende 20-Wochen-Linie sowie horizontale Linie) ist zur Zeit höher.  

040418-01.png
040418-02.png

Haben Sie schon mal daran gedacht, das Traden systematisch zu erlernen? Ich habe die Trading-Ausbildung der Formationstrader im Rahmen des Mentor-Programms absolviert und das war der entscheidende Faktor für meinen Trading-Erfolg. Mehr über das Formationstrader-Mentorprogramm und wie Sie Ihre Trading-Fertigkeiten auf ein signifikant höheres Level bringen, erfahren Sie hier.

USD/JPY – Bullen geben sich nicht so schnell geschlagen –

Die in meiner letzten Analyse vom 21.03.18 vorgestellte Annahme der bärischen Fortsetzung setzt sich aktuell nicht durch. Die Bullen zeigten nach Unterschreiten der 105,00 Marke relative Stärke und konnten die 20-Tage-Linie bei 106,11 zurückerobern.  In der Zwischenzeit hat sich ein abwärts gerichteter Trendkanal herausgebildet. Die obere Trendlinie des Kanals wurde in den letzten Handelstagen zwischen 106,60 – 106,80 vermehrt von den Bullen getestet und geschwächt.

Hier bleibt in den kommenden Tagen abzuwarten, ob den Bullen der bullische Ausbruch aus dem Kanal, über die horizontale Linie bei 107,00 sowie das Überwinden der fallenden 50-Tage-Linie bei 107,10 gelingt. Falls ja, wären Ziele bis in den Bereich von 108,90 – 109,20 möglich. Hier befindet sich über den Tag ein Kreuzwiderstand sowie die fallende 20-Wochen-Linie.040418-03.png

Die nächste Forex-Ausgabe erscheint am Freitag Abend. Bis dahin traden Sie klug und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader bitte gewogen. 

Thomas Krüger

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen oder biete auch Einzelcoaching an. Schreiben Sie mir gerne unter tk@formationstrader.de

Zurück

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

Dax, Dow Jones: Bullische Machtübernahme?

Dax, Dow Jones und Nasdaq zeigen Stärke an der Unterstützung. Reicht das schon, um von einer Trendumkehr zu sprechen?

Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms mit dem Seminar vom 15.06.2018 – 17.06.2018 mit 20% Nachlass nur noch bis 30.04.2018! https://goo.gl/la744u

Abonnieren Sie unseren Kanal: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=Mrwolkep

Weitere Empfehlungen für Sie:

EUR/USD – Bullen geht die Puste aus https://goo.gl/oPb5gJ

S&P 500: Leitindex auf Messers Schneide https://goo.gl/8q1tQq

WTI: Doppeltop, Gold: weiter in der Flagge https://goo.gl/ACC135

Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum https://goo.gl/jr9jPL

Formationstrader auf Twitter: https://goo.gl/JJlILc

Formationstrader auf Facebook: https://goo.gl/rHcpyh

Dr. Hamed Esnaashari


Über den Autor:

Dr. Hamed Esnaashari ist Humanmediziner und Facharzt für Chirurgie. ­Seine Leidenschaft für die Finanzmärkte mit dem Schwerpunkt Edel­metalle entdeckte er bereits im Studium. In den Jahren seines aktiven Handels entwickelte er das Formationstrader-Handelssystem, dass er später mit seinem Geschäftspartner Silvio Graß verfeinerte.

Als Gründer der Formationstrader GbR analysiert er in seinen täglichen ­Videos die Rohstoff-, und Finanzmärkte. Gemeinsam mit Silvio Grass ­bietet er privaten und institutionellen Börsenteilnehmer ein Investment- und ­Trading-Coaching.

Neben seinen Tätigkeiten an den Finanzmärkten ist er Mitbegründer und Finanzleiter der in Hong Kong ansässigen Firma „LTB Limited“, die eine neuartige Traingsbox inklusive Curriculum für Studierende und Chirurgen/-innen in der Weiterbildung produziert.


Über das Unternehmen:

Formationstrader – der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm – das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader – an.

Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de

flatex Morning-news EUR/USD

Das Währungspaar EUR/USD trat trotz einer Achterbahnfahrt an den Aktienmärkten am Mittwoch überwiegend auf der Stelle. Die Handelsspanne von knapp 60 Pips zeugte nicht gerade von hoher Volatilität. Die volkswirtschaftlichen Daten für die Eurozone waren gemäß der Prognoselage publiziert worden. Die Arbeitslosenquote für den Februar wurde mit 8,5 Prozent ausgewiesen, die Verbraucherpreise für den März mit 1,4 Prozent auf Jahressicht.

flatex-eurusd-05042018.png

Der Abverkauf an den Aktienmärkten wirkte sich größtenteils zu Gunsten des Euro aus. Zur Charttechnik: Ausgehend von Zwischenhoch vom 27. März 2018 bei 1,2477 bis zum jüngsten Verlaufstief vom 03. April 2018, wären die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen näher zu identifizieren. Die Widerstände wären bei den Marken von 1,2339/1,2365/1,2392/1,2424 und 1,2477 auszumachen. Die Unterstützungen hingegen kämen bei 1,2253/1,2201/1,2169 und 1,2115 in Betracht.

flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer/